Das Unternehmen

Die Geschichte von Kanal Eisenring

Gegründet wurde die Firma 1961 von Stefan Eisenring. Mit einem selbstgebauten Saugfahrzeug wurden die ersten Fäkaliengruben entleert. Bereit 1962 wurde ein Saugfahrzeug mit höherer Vakuumleistung angeschafft. Schon 1964 wurde der erste Hochdruckspülwagen in Dienst gestellt. Bereits 1971 wurde das erste Saug-und Spülfahrzeug zum Einsatz gebracht. Nun konnten mit nur einem Fahrzeug Gruben entleert und gereinigt werden sowie Kanäle gereinigt und das Räumgut abgesaugt werden. Im Jahre 1982 verstarb der Firmengründer. Die Firma wurde von der Ehefrau und Sohn Martin weitergeführt.

Der Familienbetrieb wurde 1992 von Martin Eisenring übernommen. Er änderte den Firmennamen von "Stefan Eisenring" in den heute bekannten Firmennamen Kanal Eisenring.

Durch das Bestreben, sich im Rohr-und Kanalreinigungssektor einen Namen zu machen, wuchs der Fuhrpark stetig.

Im Jahre 1993 wurde der erste Hochdruck-Spül- und Saugewagen mit Wasserrückgewinnung angeschafft. Bereits 2 Jahre später folgte der 2. Wasserrückgewinner.

Der Blick für Neues

Bis zum Jahr 1997 bot Kanal Eisenring ausschließlich Rohr-und Kanalreinigungen an. Dies änderte sich dann mit der Anschaffung eines Kanal-TV-Inspektionsfahrzeuges der Firma ITV. Mit dieser innovativen Technik, war das Unternehmen Kanal Eisenring auf dem Gebiet der Kanal-TV-Untersuchung gut gerüstet. Dies machte sich auch an der stetig zunehmenden Auftragslage bemerkbar. Schon kurze Zeit später wurde das 2. Kamerafahrzeug beschafft.

Mit dem Blick für Neues erweiterte Martin Eisenring das Familienunternehmen mit immer neuerer Technologie. So wurde im gleichen Jahr das Angebot um Dienstleistung-Sektor "Signalnebelberauchung" erweitert. Volle Auftragsbücher ließen dann auch die Personalstärke wachsen.

Im Jahr 1999 wurde dann in eine bis dahin noch exotische Technologie investiert. Der Kauf eines Hochleistungstrockensauger, kurz Saugbagger, erweiterte den Fuhrpark von Kanal Eisenring. Mit dieser Technik kann trockenes Material bis zu einem Durchmesser von 25 cm eingesaugt werden. Da man sich stets weiterentwickelt hat und in neue Technologien investiert hat, besitzt das Unternehmen heute nun ein breit gefächertes Dienstleistungsangebot. Auch der Fuhrpark wuchs stetig um die ständig steigenden Auftragseingänge abzuarbeiten.

Im Jahr 2014 wurde eine Hochdruckanlage mit 500 bar und Heißwasser angeschafft. Mit dieser Hochdrucktechnik sind wir in der Lage auch harte Verkrustungen, Ablagerungen und Verschmutzungen zu entfernen.

Vorausschauend auf das Jahr 2014 wird auch wieder in neue Technik investiert.

Die Zukunft stets im Blick

Durch zahlreiche Weiterbildungen und mit Blick in die Zukunft wurde Kanal Eisenring dann 2005 ein Ausbildungsbetrieb. 2008 absolvierte dann der erste Auszubildende erfolgreich seine Gesellenprüfung zur "Fachkraft für Rohr-, Kanal und Industrieservice". Derzeit bildet Kanal Eisenring eine "Fachkraft für Rohr-,Kanal und Industrieservice" im 2.Lehrjahr aus und ist auf der Suche nach einem weiteren Auszubildenden.
  • Rohrreinigungen
  • Kanalreinigungen
  • Kanaluntersuchungen
  • Hochdruckreinigungen
  • Absaugungen
  • Kanalstreckenüberprüfungen